PKW und LKW - Aus- und Weiterbildung auf modernsten Fahrzeugen
             PKW und LKW - Aus- und Weiterbildung auf modernsten Fahrzeugen

Fs Klasse AM

 

ZWEIRÄDRIGE KLEINKRAFTRÄDER (Moped, Mokick) / DREIRÄDRIGE KLEINKRAFTRÄDER / VIERRÄDRIGE LEICHTKRAFTFAHRZEUGE

a ) Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit max. 45 km/h/ bbH;

• bei elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW;

• bei Verbrennungsmotor Hubraum max. 50 cm³.

 

b ) Krafträder  max. 45 km/h, die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor);

• Elektromotor oder Verbrennungsmotor mit max. 50 cm³Hubraum.

 

c ) Dreirädrige Kleinkrafträder mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h;

• Hubraum bei Fremdzündungsmotoren höchstens 50 cm³;

• bei anderen Verbrennungsmotoren Nutzleistung max. 4 kW;

• bei Elektromotor Nenndauerleistung max. 4 kW.

 

d ) vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer  von nicht mehr als 45 km/h;

• Hubraum bei Fremdzündungsmotoren  höchstens 50 cm³;

• bei anderen Verbrennungsmotoren Nutzleistung max. 4 kW;

• bei Elektromotor Nenndauerleistung max. 4 kW;

• Leermasse max. 350 kg (bei Elektrofahrzeugen ohne die Masse der Batterien

Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein  Keine Eingeschlossene Klasse: -

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens? 

 

Theorie: 12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden 

Grundstoff 2 Doppelstunden Zusatzstoff) 

 

Praxis Grundausbildung nach den Inhalten der FahrschülerAusbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt

 

Welche Prüfung muss ich machen? 

 

Theorieprüfung ist abzulegen bei Ersterteilung Fragebogen mit 30 Fragen ab 11Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

bei Erweiterung Fragebogen mit 20 Fragen ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

Praktische Prüfung ist abzulegen Dauer mindestens 45 Minuten (Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Fahren überwiegend innerhalb geschlossener Ortschaften)

 

Unterlagen und Nachweise, die dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen sind:

 

  • Biometrisches Passbild
  • Sehtest
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

Hier finden Sie uns

Verkehrs-Fachschule

Gosch GmbH

Ausbildungszentrum
Waschgrabenstr. 11
23730 Neustadt

 

Fahrschule und Verwaltung

Seestraße 30

Schulungsort:

Seestraße 30

23683 Scharbeutz

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.: 04503 88 16 06

Fax: 04503 88 16 07

Mobil: 0152 0173 0230

Email: info@avls-sh.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Verkehrs-Fachschule Gosch GmbH